Dauerausstellung und lebendes Museum

Mittelalterliche und frühneuzeitliche Alltagskultur. Archäologen bei der Fundbearbeitung.

Die Objekte stammen Großteils von Grabungen in Latrinen, den Müllschluckern des Mittelalters. Gemeinsam mit den Hintergrundbildern illustrieren die Originale verschiedene Bereiche des täglichen Lebens vor ca. 500 Jahren.

Der lange Weg vom Grabungsfund zum Ausstellungsstück ist wenig bekannt.

Museumsbesucher können jeden Mittwoch die Archäologen bei der Fundbearbeitung beobachten und über ihre Arbeit befragen.

 

 

 

 

 

 

 

Objekte