Ausstellung
28. Mai 2010 bis
15. Jänner 2011


»De profundis …«
»Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir« (Psalm 130)

Die Ausstellung steht in engem Zusammenhang mit den archäologischen Grabungen im Friedhofsareal der Pfarrkirche St. Nikolaus.
Nach Abschluss der archäologischen Grabungen im Friedhofsareal der Pfarrkirche St. Nikolaus in Hall in Tirol zeigt das Museum Stadtarchäologie Hall die kulturhistorisch äußerst interessanten Grabungsergebnisse und Fundstücke im Rahmen einer kleinen Sonderschau. Die Ausstellung bietet Informationen über Bestattungssitten von Mittelalter bis Barock im Vergleich zur Gegenwart.
Die Entdeckung eines mittelalterlichen Beinhauses mit Gebeinen von über 2000 Toten aus der Zeit von 1350 bis 1500 bildet den Höhepunkt der Ausgrabungen.

Die wissenschaftliche Untersuchung des Skelettfundes (Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanantomie, München) vermittelt Einblick in das Leben der Bestatteten. Exemplarisch wird das Schicksal eines Mannes aus dem Spätmittelalter in der Ausstellung dokumentiert. Persönliche Kleinodien (Grabbeigaben) der Toten wie Kreuze und ein Rosenkranz zeugen von Trost und Hoffnung aus dem Gedankengut der Religion. Unter diesem Gesichtpunkt wurde auch der Ausstellungstitel »De profundis« (aus den Tiefen) gewählt. Im Spätmittelalter begann der Siegeszug des Rosenkranzes als Gebetsritual und Zeichen katholischer Frömmigkeit.

Ausstellungsort
Museum Stadtarchäologie Hall in Tirol
Burg Hasegg Hall

Eröffnung
Donnerstag, 27. Mai 2010, 20.00 Uhr
Burghof der Burg Hasegg Hall (Autobahnabfahrt Hall Mitte)

Ausstellungsdauer
28. Mai 2010 bis 15. Jänner 2011
Dienstag bis Sonntag von 10-17 Uhr (Eingang Münze Hall)

Ausstellungsführungen
im Rahmen der regulären Museumsführungen jeden Mittwoch
um 14.30 Uhr und auf Anfrage
Mag. Alexandra Krassnitzer,
Tel. 0676/6804344
Kuratorenführungen auf Anfrage –
Dr. Sylvia Mader,
Tel. 0650-444 6416


Rahmenprogramm zur »Langen Nacht der Kirchen« am 28. Mai 2010:
Grabungsführungen
(Dr. Alexander Zanesco)
um 20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr.

Treffpunkt
Josefskapelle, im Friedhofsareal, nordöstlich der Pfarrkirche St. Nikolaus,
Oberer Stadtplatz, Hall

Die Ausstellung »De profundis« ist in der »Langen Nacht der Kirchen« (28. 5. 2010)
bis 23 Uhr geöffnet.
 
Pressetext
 
Download
Sargdeckel (Detail), 18. Jh. Leihgabe: Pfarre St. Nikolaus, Hall i.T

 
Download
Reliquienmonstranz, Anfang 16. Jh., Leihgabe: Pfarre St. Nikolaus, Hall i.T.

 
Download
Haarbild, Anfang 20. Jh., Leihgabe: DDr. Andreas Faistenberger

 
Download
Der letzte Tanz, Aquarell, Hans Kraker, 2010, Leihgabe des Künstlers

   
 

 

   
   
   
 

top

   
 

zurück zur Liste

   
 

zurück zur Liste

 

Eröffnung
27. Mai 2010, 20.00 Uhr,
Burg Hasegg, Burghof


Ausstellungsdauer
28. Mai 2010 bis
15. Jänner 2011



Information
Dr. Sylvia Mader

Leitung Museum

Stadtarchäologie

Hall in Tirol
Tel 0512-572059
Mobil 0650-444 6416

Sylvia.mader[at]inode.at

Pressekontakt
Thomas Lindtner
Vorstand, Öffentlichkeitsarbeit
Stadtarchäologie
Hall in Tirol
Mobil 0680-1206169
presse[at]stadtarchaeologie-hall.at



 
         
 

Stadtarchäologie Hall in Tirol | Burg Hasegg 6 | 6060 Hall in Tirol

   
Objekte